Logo Kekse-Board



Zurück   Kekse-Board > Newbies & Infos > Alles über HDTV

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.02.2016, 5:27
Benutzerbild von Whitebird
Whitebird Whitebird ist offline
König
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: Nordsee/Ecke Jademops
Beiträge: 352
Total 'Thanks' Received by This User = 0 For This Post / 104 Gesamt
Standard XXL-TEST: UHD-Panasonic TX-65CZW954 – setzt der neue OLED-TV für 10.000 EUR Maßstäbe

XXL-TEST: UHD-Panasonic TX-65CZW954 – setzt der neue OLED-TV für 10.000 EUR Maßstäbe bei der Bildgüte?


03.02.2016 (Carsten Rampacher)


Die OLED-Technologie hat nun auch bei Panasonic Einzug in die Serie gefunden: Für knapp 10.000 EUR steht der TX-65CZW954 OLED-TV mit der üblichen UHD-Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten bereit, das bestmögliche Bild zu produzieren. Der „OLED-Fernseher mit 360 Grad-Design“ mit eleganter Rückwand aus echtem Alcantara ist ein „4K PRO Maser UHD“-TV und stammt natürlich aus der Reference-Serie und hat als „treibende Kraft“ einen besonders leistungsfähigen Quad-Core Pro5-Prozessor an Bord. Im Gegensatz zu den anderen Viera TV-Modellen setzt Panasonic beim OLED ein eigenes Betriebssystem und nicht Firefox OS ein. Als Hauptmerkmale stellt Panasonic zunächst das „absolute Schwarz“ in den Vordergrund. Aufgrund der selbstleuchtenden Pixel/Bildpunkte beim OLED-TV, ähnlich den ebenfalls selbstleuchtenden Plasma-Zellen früherer Plasma-Displays, braucht ein OLED-TV keine Hintergrundbeleuchtung. Die Pixel steuern die Lichtstärke jeweils eigenständig, so dass tiefes und sattes Schwarz sowie nahezu perfekte Grauabstufungen die unmittelbare Folge sind. Der TX-65CZW954 ist für die Wiedergabe von High Dynamic Range (HDR) Content geeignet, großer Kontrastumfang und tiefstes Schwarz können dargestellt werden. Der 4K Studio Master-Bildprozessor ist für die bestehenden HDR-Standards (SMPTE-Standard ST2084 und ST2086) ausgelegt. Der Curved-TV verfügt über „OLED Superb Motion Drive“ als Signalverarbeitungstechnologie und über „Ultimate Contrast“ sowie „Studio Master Colour“. Es finden sich auch zwei THX-Bildprogramme (Cinema und Bright Room) sowie zwei isfccc-Programme (Professionell 1, ISF Day, Professionell 2, ISF Night) bei den ab Werk vorhandenen Bildmodi. Natürlich setzt Panasonic bei diesem Spitzenmodell auf den Quattro-Tuner mit 2 x DVB-T/T2, 2 x DVB-S2, 2 x DVB-C sowie TV>IP. Hierbei kann der Fernseher als Master oder Client verwendet werden.


weiter gehts mit dem ausführlichen Test bei...
Q: areadvd.de
__________________
Whitebird lässt grüßen




Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:37 Uhr.


vBulletin style developed by Transverse Styles

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifications by TMS