Logo Kekse-Board



Zurück   Kekse-Board > PC-Bereich > Computer Allgemein

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.02.2016, 12:03
Benutzerbild von Whitebird
Whitebird Whitebird ist offline
König
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: Nordsee/Ecke Jademops
Beiträge: 352
Total 'Thanks' Received by This User = 0 For This Post / 104 Gesamt
Standard Slysoft-Team ist zurück: Neue Version von AnyDVD verfügbar

geelstert von akire


Zitat:
Filmindustrie zwingt Ripper AnyDVD zur Aufgabe
Das Softwareunternehmen Slysoft kann seine Produkte wie AnyDVD nicht mehr anbieten. Die Website ist offline, das Team verabschiedet sich nach 13 Jahren.


Offenbar unter dem Druck der Filmindustrie hat der bekannte DVD- und Blu-ray-Ripper-Anbieter Slysoft aufgegeben. Die Software wird nicht mehr vertrieben. Das Unternehmen sei geschlossen worden, hieß es im Forum. Auf der Website wird auf "jüngste regulatorische Anforderungen" verwiesen.


Die Lizenzierungsfirma Advanced Access Content System Licensing Administrator (AACS LA) hatte laut einem Bericht des Onlinemagazins Torrentfreak die US-Regierung ersucht, den Inselstaat Antigua und Barbuda, wo Slysoft seinen Sitz hatte, auf die Priority Watch List für Urheberrechtsverletzungen setzen. Der Gründer und Chef von Slysoft, Giancarla Bettini, wurde im April 2014 wegen Umgehung des Blu-ray-Kopierschutzes AACS zu einer Geldstrafe von insgesamt 30.000 US-Dollar verurteilt. Durch einen Widerspruch des Anwalts von Bettini soll die Strafe jedoch nie gezahlt worden sein.


Slysoft entwickelte die DVD- und Blu-ray-Ripper AnyDVD, Any DVD HD und CloneDVD. Eines der weiteren Produkte war Game Jackal, eine Software, die es dem Nutzer ermöglicht, viele PC-Spiele auch ohne Originaldatenträger zu verwenden.


"Das ist endgültig"


Slysoft-Mitarbeiter "Tom" postete im Slysoft-Forum: "Wir durften nicht mehr auf Anfragen antworten und auch keine Erklärungen veröffentlichen, aber jetzt ist es offiziell: Slysoft wurde nach fast 13 Jahren geschlossen. Es tut mir wirklich leid, aber das ist endgültig. Slysoft gibt es nicht mehr. Ein Dankeschön an all unsere Kunden und Unterstützer für ihre Loyalität."


Die bei den Nutzern installierten Programme laufen natürlich erst einmal weiter, werden aber ohne die regelmäßig ausgelieferten Updates nicht mehr an Neuerungen im Kopierschutz angepasst.


Quelle: golem.de



__________________
Whitebird lässt grüßen





Geändert von Whitebird (28.02.2016 um 18:04 Uhr) Grund: update
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.02.2016, 17:12
Benutzerbild von Whitebird
Whitebird Whitebird ist offline
König
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: Nordsee/Ecke Jademops
Beiträge: 352
Total 'Thanks' Received by This User = 1 For This Post / 104 Gesamt
Standard Blu-ray-Knacker AnyDVD: Slysoft-Domain ist offline

Blu-ray-Knacker AnyDVD: Slysoft-Domain ist offline


Zitat:
Zitat:
"Due to recent regulatory requirements we have had to cease all activities relating to SlySoft Inc. We wish to thank our loyal customers/clients for their patronage over the years."
Die Nachricht stammt jedoch offenbar nicht vom Rip-Software-Anbieter SlySoft selbst, sondern von dessen bisherigem Domain-Registrar, der durch regulatorische Anforderungen gezwungen wurde, die Zusammenarbeit zu beenden.

Dies könnte auf die Initiative des Lizenzverwalters AACS LA zurückzuführen sein, die den bei Blu-rays eingesetzten Kopierschutzmechanismus Advanced Access Content System zu verantworten hat.

Quelle: ausnahmsweise heise
__________________
Whitebird lässt grüßen




Mit Zitat antworten
Who Said Thanks:
NaviLive (06.03.2016)
  #3  
Alt 28.02.2016, 17:27
Benutzerbild von Whitebird
Whitebird Whitebird ist offline
König
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: Nordsee/Ecke Jademops
Beiträge: 352
Total 'Thanks' Received by This User = 2 For This Post / 104 Gesamt
Standard Insider halten Comeback von AnyDVD für möglich

Insider halten Comeback von AnyDVD für möglich


geelstert von berliner2007

Zitat:
Das Ausbleiben der Updates für AnyDVD HD könnte die Umgehung des Geoblockings der Filmindustrie zurückwerfen. Doch es könnte auch irgendwie weitergehen mit der Ripper-Software.



Das Onlinemagazin Torrentfreak, das gute Verbindungen in die Szene hat, hält eine Rückkehr des Rippers AnyDVD HD für möglich. "Es ist möglich, dass AnyDVD in einer bestimmten Form zurückkommt. Oder vielleicht versuchen standhafte Mitglieder des alten Teams ein Re-Branding aus einem anderen Land. Alternativ könnten sie auch weiterhin ihre Dienste im Hintergrund anbieten, ohne eine öffentlich zugängliche Website", hieß es in einem Bericht. Es sei auch möglich, dass andere Anbieter wie DVDFab erstarkten.

Offenbar unter dem Druck der Filmindustrie hatte der bekannte DVD- und Blu-ray-Ripper-Anbieter Slysoft in der vergangenen Woche den Geschäftsbetrieb aufgegeben.

Auch wer sich Filme legal im Ausland kauft, benötigt Ripper-Tools, wenn diese durch das Geoblocking der Filmindustrie nicht abspielbar sind. Für die illegale Release-Szene bedeutet das Fehlen von AnyDVD HD erhebliche Probleme beim Brechen des Kopierschutzes auf Blu-rays. Aktualisiertes AACS werde damit nicht mehr so schnell zu überwinden sein, sagte ein Insider von einer bekannten P2P-Gruppe Torrentfreak. Alternative Anbieter würden die Herausgabe von illegalen Filmkopien um zwei bis drei Monate verzögern. Slysoft sei hier immer die erste Adresse für Updates gewesen, sagte ein weiterer Insider dem Magazin.


Slysoft hat offenbar einen Deal mit Hollywood geschlossen

Slysoft-Mitarbeiter "Tom" postete im Slysoft-Forum: "Wir durften nicht mehr auf Anfragen antworten und auch keine Erklärungen veröffentlichen, aber jetzt ist es offiziell: Slysoft wurde nach fast 13 Jahren geschlossen. Es tut mir wirklich leid, aber das ist endgültig. Slysoft gibt es nicht mehr. Ein Dankeschön an all unsere Kunden und Unterstützer für ihre Loyalität." Die Formulierung legt laut Torrentfreak nahe, dass das Unternehmen Slysoft eine juristische Vereinbarung mit der Filmindustrie getroffen habe.

Slysoft hatte offiziell seinen Sitz auf dem Inselstaat Antigua und Barbuda. Slysoft bot die DVD- und Blu-ray-Ripper AnyDVD, Any DVD HD und CloneDVD an. CloneDVD wurde von Elaborate Bytes nur lizenziert, stand aber im Kernbereich von Slysoft zum Download bereit. Eines der weiteren Produkte war Game Jackal, eine Software, die es dem Nutzer ermöglicht, viele PC-Spiele auch ohne Originaldatenträger zu verwenden.




Quelle: golem
__________________
Whitebird lässt grüßen




Mit Zitat antworten
Who Said Thanks:
NaviLive (06.03.2016), Keule2710 (29.02.2016)
  #4  
Alt 04.03.2016, 11:36
Benutzerbild von Whitebird
Whitebird Whitebird ist offline
König
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: Nordsee/Ecke Jademops
Beiträge: 352
Total 'Thanks' Received by This User = 2 For This Post / 104 Gesamt
Standard Slysoft-Team ist zurück: Neue Version von AnyDVD verfügbar

Slysoft-Team ist zurück: Neue Version von AnyDVD verfügbar

Datum: 3.3.2016, 15:29 Autor: Achim Sawall

Das Team von Slysoft macht nach dem Ende der Firma allein weiter. Ein Update für den Ripper AnyDVD und AnyDVD HD steht bereit. Zielgruppe seien nicht Release Groups, sondern DVD- und Blu-ray-Käufer, die vom Geoblocking genug hätten.

Beschäftigte von Slysoft machen weiter und stellen eine neue Version von AnyDVD von Belize aus zum Download bereit. "SlySoft ist tot, lang lebe Redfox", heißt es im Changelog zu AnyDVD Version 7.6.9.1.

Zitat:
AnyDVD History

7.6.9.1 2016 03 01
- AnyDVD reborn! SlySoft is dead, long live RedFox!
- This is an intermediate release, so old customers can continue
to use their existing AnyDVD license to watch their discs.
- This version can access the new RedFox Online Protection Database
- This version will only work, if already own a valid AnyDVD license
- For compatibility with 3rd party programs, AnyDVD will still use "SlySoft"
for directories and registry paths
- It will replace an existing SlySoft AnyDVD installation
- New (Blu-ray): Support for new discs
- Some minor fixes and improvements

Ein Team-Entwickler mit dem Forennamen Peer erklärte: "Piraten waren nie unsere Zielgruppe." Sie hätten immer nur einen kleinen Teil der Nutzerschaft ausgemacht und gehörten wohl auch nicht zu den zahlenden Kunden. AnyDVD sei aus der Frustration einiger Leute heraus geschaffen worden, die genug von der mangelnden Abspielbarkeit von DVDs und später von Blu-rays gehabt hätten. "Piraterie ist ein Problem. Man kann nicht leugnen, dass das der Filmindustrie schadet. Und man kann nicht leugnen, dass wir unfreiwillig der Piraterie geholfen haben. Genau wie der Glasschneider unfreiwillig beim Einbruch hilft."

Für die illegale Release-Szene bedeute das Fehlen von AnyDVD HD erhebliche Probleme beim Brechen des Kopierschutzes auf Blu-rays, hatte ein Insider von einer bekannten P2P-Gruppe dem Onlinemagazin Torrentfreak gesagt. Aktualisiertes AACS (Advanced Access Content System) werde damit nicht mehr so schnell zu überwinden sein.


Bisher keine Neukunden zugelassen

Die neue Software ist nur nutzbar für Kunden, die bereits eine lizenzierte Kopie des Programms gekauft haben. Neukunden könnten erst in einigen Wochen bedient werden, wenn wieder eine Bezahlfunktion implementiert sei.

Ende Februar hatte Slysoft die Schließung bekanntgegeben. Zuvor hatte die Lizenzierungsfirma Advanced Access Content System Licensing Administrator (AACS LA) die US-Regierung ersucht, den Inselstaat Antigua und Barbuda, in dem Slysoft seinen Sitz hatte, auf die Priority Watch List für Urheberrechtsverletzungen zu setzen. Während die Website danach abgeschaltet wurde, war das Forum als Subdomain von SlySoft.com weiter online.

Laut Urheberrechtsgesetz ist es in Deutschland verboten, "wirksame technische Maßnahmen zum Schutz eines nach diesem Gesetz geschützten Werkes oder eines anderen nach diesem Gesetz geschützten Schutzgegenstandes" zu umgehen.

Rechtsanwalt Christian Solmecke sagte Golem.de: "Es gibt grundsätzlich das Recht auf Privatkopie. Gemäß Paragraf 53 des Urheberrechtsgesetzes ist es erlaubt, einzelne Vervielfältigungen eines Werkes zum privaten Gebrauch auf beliebige Träger vorzunehmen." Es gebe aber wichtige Ausnahmen zu beachten. "Nach Paragraf 95a ist es verboten, eine private Kopie herzustellen, die nur unter Umgehung von technischen Schutzmaßnahmen möglich ist. Da heutzutage die Mehrheit aller Musik- und Filmwerke einen Kopierschutz besitzt, hebelt diese Ausnahme das grundsätzlich gegebene Recht auf Privatkopie nahezu aus."

Einen vorhandenen Kopierschutz mit Hilfe von AnyDVD zu umgehen, sei somit verboten. Eine rechtswidrig hergestellte Kopie habe zwar keine strafrechtlichen Konsequenzen für den Verletzer, der Urheber habe aber sehr wohl gemäß Paragraf 97 zivilrechtliche Unterlassungs- und Schadensersatzansprüche. Und diese hätten in der Praxis oftmals einen erheblichen finanziellen Umfang.

Quelle: golem
__________________
Whitebird lässt grüßen




Mit Zitat antworten
Who Said Thanks:
NaviLive (06.03.2016), shark (04.03.2016)
  #5  
Alt 06.04.2016, 14:18
mecking mecking ist offline
Grünschnabel
 
Registriert seit: 15.06.2015
Beiträge: 1
Total 'Thanks' Received by This User = 0 For This Post / 0 Gesamt
Standard

Damit hätte ich nicht gerechnet. Ich dachte das wird vielleicht ins Ausland ausgelagert.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu




Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 8:43 Uhr.


vBulletin style developed by Transverse Styles

Powered by vBulletin® Version 3.8.11 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Template-Modifications by TMS